Das Rote Kreuz im Bezirk Korneuburg

von neubauadmin

Die Bezirksstelle Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau des Roten Kreuzes, Landesverband Niederösterreich, organisiert den gesamten Rettungsdienst sowie Krankentransport für den politischen Bezirk Korneuburg (derzeit ohne Gerasdorf/Wien) und versorgt damit ca. 78.000 Einwohner auf einer Fläche von 626,50 km².

Nebenbei werden von der größten der drei Dienststellen in Korneuburg noch zahlreiche weitere Dienstleistungen angeboten: Für den Großschadens- und Katastrophenfall werden viele Gerätschaften und Materialien bevorratet. Im Bereich der „Gesundheits- und Soziale Dienste“ werden unter anderem die Leistungen „Zuhause Essen à la Carte“, Pflegebehelfeverleih und Rufhilfe angeboten. Außerdem ist die Dienststelle Korneuburg ein wichtiger Ausbildungsstützpunkt in Niederösterreich. Die Bevölkerung des Korneuburger Bezirks kann aus einem breiten Angebot an Erste-Hilfe-Kursen für Führerschein, Kindernotfälle oder Arbeitnehmerschutz wählen. Unsere eigenen Mitarbeiter absolvieren Aus- und Weiterbildungen. Und aufgrund unserer guten geografischen Lage besuchen im Rahmen des Rot-Kreuz-Bildungsnetzwerkes Niederösterreich auch viele Rot-Kreuzler anderer Bezirksstellen unsere Kurse.

Unsere Bezirksstelle verfügt über drei Standorte: Ernstbrunn, Korneuburg und Stockerau. Im Jahr 2020 wird der Stützpunkt Gerasdorf/Wien, welcher momentan durch den Landesverband Niederösterreich verwaltet wird, in die Bezirksstelle aufgenommen.

Im Moment umfasst die Bezirksstelle Korneuburg etwa 400 ehrenamtliche MitarbeiterInnen, 34 hauptberufliche und 30 zivildienstleistende MitarbeiterInnen. Weiters unterstützen uns aktuell 16 TeilnehmerInnen des Freiwilligen Sozialen Jahres.

Unter dem Vereins-Dach des Roten Kreuzes Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau werden fünf Aufgabenbereiche zusammengefasst:

  • der Rettungs- und Krankentransportdienst (RKT),
  • die Ausbildung,
  • die Gesundheits- und Sozialen Dienste (GSD),
  • der Katastrophenhilfsdienst (KHD) und
  • die Jugend im Roten Kreuz.

All diese Leistungen können wir nur durch die massive Unterstützung unserer SpenderInnen und unserer ehrenamtlichen MitarbeiterInnen erbringen. Besonders im Rettungs- und Krankentransportdienst, wo unsere MitarbeiterInnen 12- oder 24-Stundenschichten auf der Dienststelle verbringen, ist es wichtig, zumindest ein Minimum an Komfort zu bieten.

Rettungs- und Krankentransportdienst (RKT)

Der Rettungs- und Krankentransportdienst ist wohl der bekannteste Leistungsbereich des Roten Kreuzes.

Während der Krankentransport vor allem „zu Bürozeiten“ an Werktagen eine Rolle spielt, ist der Rettungsdienst rund um die Uhr gefragt. Dazu verfügt unsere Bezirksstelle über ein Notarzteinsatzfahrzeug, welches mit einem unserer Rettungstransportwägen zur primären Versorgung lebensbedrohlicher Verletzungen und Erkrankungen alarmiert wird. Mehrere Rettungswägen stellen die Versorgung nicht lebensbedrohlicher Notfälle sicher.

Zivildienstleistende und hauptberufliche Mitarbeiter halten den Dienstbetrieb unter Tags von Montag bis Freitag aufrecht. Ehrenamtliche Sanitäter für einen funktionierenden Dienstbetrieb in den Nacht-, Wochenend- und Feiertagsstunden.

Zahlen und Fakten 2018

  • Einsätze und Transporte gesamt: 40.872
  • Notarzteinsätze: 2.101
  • Einsätze Sekundärnotarzt: 292
  • Rettungseinsätze: 10.280
  • Sanitätseinsätze: 28.199
  • First-responder-Einsätze: 195
  • Zurückgelegte Kilometer: 1.477.399
  • Dienststunden ehrenamtlich: 77.839
  • Dienststunden hauptberuflich: 38.155
  • Dienststunden Zivildiener: 65.961
  • Dienststunden Freiw. Soz. Jahr: 24.118

Gemeinde Notfalleinsätze 2018 | Krankentransporte 2018

Von unseren drei Stützpunkten fahren wir Notfälle in allen Gemeinden unseres Bezirks an:

  • Bisamberg: 550|1.046
  • Enzersfeld im Weinviertel: 212|330
  • Ernstbrunn: 337|1.046
  • Großmugl: 131|390
  • Grossrussbach: 178|901
  • Hagenbrunn: 296|741
  • Harmannsdorf/Rückersdorf: 433|1.341
  • Hausleiten: 177|1.028
  • Korneuburg: 2.423|10.165
  • Langenzersdorf: 1.097|2.497
  • Leitzersdorf: 139|291
  • Leobendorf: 615|1.219
  • Niederhollabrunn: 121|256
  • Russbach: 8|71
  • Sierndorf: 292|454
  • Spillern: 260|701
  • Stetteldorf am Wagram: 11|249
  • Stetten: 140|755
  • Stockerau: 3.227|12.704

Notfalleinsätze sind Notfälle, die plötzlich eintreten und auch lebensgefährlich sein können. Krankentransporte sind Transporte von Patienten zu oder von einer Behandlung.

Ausbildung

Als Teil des Rot-Kreuz-Bildungsnetzwerks Landesverband Niederösterreich finden auf unseren Dienststellen viele Kurse statt. Dabei sind wir nicht nur in der Breitenausbildung (z.B. Erste Hilfe Kurse) tätig, sondern auch in der internen Mitarbeiterschulung (Aus- und Fortbildungen in allen Leistungsbereichen). Unsere besonders gute geografische Lage (A22) bringt uns auch viele Kursteilnehmer aus anderen Bezirken. Diese Kursgebühren können wir für die Rot-Kreuz-Arbeit in unserem Bezirk einsetzen.

Zahlen und Fakten 2018

  • Anzahl Erste-Hilfe-Kurse: 118
  • Teilnehmer Erste-Hilfe-Kurse: 1.805
  • Anzahl Rettungssanitäterkurse: 5
  • Teilnehmer Rettungssanitäterkurse: 137
  • Anzahl Notfallsanitäterkurse: 1
  • Teilnehmer Notfallsanitäterkurse: 25
  • Anzahl interne Fortbildungen: 80

Die ständig steigenden Qualitätsanforderungen im Sanitätsbereich werden zukünftig zu einem noch größeren Bedarf an Schulungen führen. Wir sehen dies als Chance und wollen unsere Bezirksstelle als DEN Ausbildungsstützpunkt in Niederösterreich festigen.

Gesundheits- und Soziale Dienste

Unter dem Dach der Gesundheits- und Sozialen Dienste werden verschiedenste Dienstleistungen vereint. Viele dieser Leistungen werden bereits jetzt an unserer Bezirksstelle angeboten – und es werden immer mehr. Leider können sich einige dieser wichtigen Angebote nicht selbst finanzieren und sind auf Spenden oder Querfinanzierungen aus anderen Leistungsbereichen angewiesen.

Unter anderem bieten wir folgendes an:

Rufhilfe

Die Rufhilfe ist das Notruftelefon des Roten Kreuzes und funktioniert über einen Sender, welchen der Kunde bei sich trägt. Sollte die Person in eine Notlage geraten, kann über einen Knopfdruck auf den Sender das Basisgerät, welches an die Telefonleitung angeschlossen ist, aktiviert und eine Sprechverbindung mit der Notrufzentrale des Roten Kreuzes hergestellt werden. Bei Bedarf werden ein Rot-Kreuz-Wagen und/oder eine Kontaktperson verständigt. Nähere Infos [[https://www.roteskreuz.at/noe/dienststellen/ernstbrunn-korneuburg-stockerau/pflege-betreuung/rufhilfe/|hier]].

Zuhause Essen

Zuhause Essen à la carte bietet eine große Auswahl an verschiedenen Kostarten (z.B. ohne Schweinefleisch, Vegetarische Küche, Laktosefrei, Glutenfrei, leichte Speisen, Cholesterinarm, für Diabetiker geeignete Speisen). Bei einer Bestellung geht man keine weiteren Verpflichtungen (z.B. für Folgebestellungen) ein. Einzige Voraussetzung ist die Bestellung eines ganzen Kartons, welcher sieben Speisen enthält. Die bestellte Ware wird einmal pro Woche vom RK nach Hause geliefert. Nähere Infos hier und unter www.zuhauseessen.at

Verleih von Pflegebehelfen

Zur optimalen Pflege von Angehörigen zu Hause verleiht das Rote Kreuz kostengünstig Pflegebehelfe (z.B. Pflegebetten), die von RK-Mitarbeitern nach Hause geliefert und aufgebaut werden. Nähere Infos hier.

Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen (SvE)/Peer-Team

Egal wie lange man für das Rote Kreuz schon tätig ist, gibt es immer wieder Situationen, die für einen Sanitäter eine große Belastung darstellen. Dies kann eine Reanimation sein, ein Einsatz, in welchem Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte involviert sind, Kindernotfälle oder vieles andere. Damit man in dieser Situation nicht alleine bleibt, gibt es das Peer-Team. Dieses besteht aus RK-KollegInnen der Bezirksstelle, die rund um die Uhr für unsere KollegInnen erreichbar sind und für ein Gespräch bereit stehen. Natürlich ist dieses Angebot unverbindlich und es gilt für unsere Peers die Verschwiegenheitspflicht! Weitere Informationen gibt es hier.

Babytreff

In Zeiten, in denen es schwierig ist, soziale Verbindungen aufrecht zu erhalten, soll Jungeltern die Möglichkeit zum regelmäßigen Austausch geboten werden. Die Kinder (0-12 Monate) erhalten einstweilen bei gemeinsamen Spielen, Kniereiten und ähnlichem eine erste Berührung mit sozialer Interaktion. Nähere Infos hier.

Krisenintervention

Das Kriseninterventionsteam betreut Angehörige oder Beteiligte nach dramatischen Ereignissen. Diese physisch unverletzten Personen benötigen oft akut psycho-soziale Betreuung, welche das KI-Team anbietet. Das Team arbeitet ehrenamtlich und ist rund um die Uhr über die Leitstelle erreichbar.

Seniorentreff

Jeden letzten Freitag im Monat veranstaltet das Rote Kreuz in Korneuburg den Seniorentreff. Der Seniorentreff ist für jene SeniorInnen, die gerne soziale Kontakte pflegen und mit Gleichgesinnten in einer netten und angenehmen Atmosphäre Zeit verbringen möchten. Bei Kaffee, Kuchen und geselligem Beisammensein mit netten Gesprächen stehen unsere älteren MitbürgerInnen im Mittelpunkt und wir sind bemüht, ihnen ein bisschen Abwechslung und Freude in den Alltag zu bringen. Manchmal steht der Nachmittag auch unter einem besonderen Motto, z.B. „Sicher Zuhause“, Bingo Nachmittag oder – jahreszeitbezogen – Oster- und Adventfeiern. Der Besuch des Seniorentreffs ist kostenlos, die Besucher werden jedoch ersucht, sich anzumelden. Nähere Infos hier.

Medikamentensammlung

Das Rote Kreuz wirkt als Verteilungsstelle für Medikamente, die an Menschen weitergeleitet werden, die sich diese aufgrund einer fehlenden Krankenversicherung nicht leisten können. Wichtig: Die Medikamente dürfen nicht abgelaufen, die Packung muss verschlossen sein und es darf sich um keine Kühlware handeln.

Sozialbegleitung

Die freiwilligen MitarbeiterInnen der mittelfristigen Sozialbegleitung im Roten Kreuz übernehmen die Begleitung von Personen in schwierigen sozialen Situationen mit der Zielsetzung, die Selbsthilfefähigkeit der Personen zu stärken und damit ihre persönliche Lebenssituation zu verbessern. Nähere Infos hier.

Sauerstoffnotdienst

Viele Menschen sind abhängig davon, dass ihre Atmung durch eine Sauerstoffdusche unterstützt wird. Mitunter passiert es, dass der Sauerstoff gerade dann ausgeht, wenn die zuständige Sauerstofffirma geschlossen hat. Das Rote Kreuz bietet hier – in Kooperation mit er der Firma Air liquide – eine 24-Stunden-Sevice an jedem Tag im Jahr an. Nähere Infos hier.

Henry Laden

Der Henry Laden ist die Second-Hand Boutique des Roten Kreuzes. Es werden Bücher, Kleidung, Stofftiere, Kleinmöbel (über das Re-Use Projekt) und vieles mehr zu leistbaren Preisen verkauft.
Neben günstigen Artikeln bietet der Henry Laden auch höherpreisige Waren an, um auch kaufkräftigeres Publikum anzusprechen. Zielgruppe sind alle Personen, die gebrauchte Kleidung zu günstigen Preisen kaufen möchten. Eine Überprüfung der Bedürftigkeit erfolgt nicht, um die Ausgrenzung von Personen zu vermeiden. Nähere Infos hier.

Zahlen und Fakten 2018

  • Anzahl Pflegebehelfe: 317
  • Anzahl Rufhilfegeräte: 245
  • Ausgelieferte Speisen „Zuhause Essen“: 29.854
  • Kunden Henry Laden: 8.120
  • Besucher Seniorentreff: 405
  • Besucher Babytreff: 51